egypt
AR
belarus
BE
bulgaria
BG
bangladesh
BN
bosnia
BS
spain
CA
czech_republic
CS
germany
DE
greece
EL
usa
EM
great_britain
EN
esperanto
EO
spain
ES
estonia
ET
iran
FA
finnland
FI
france
FR
israel
HE
croatia
HR
hungary
HU
indonesia
ID
italy
IT
japan
JA
georgia
KA
india
KN
south_korea
KO
lithuania
LT
latvia
LV
india
MR
netherlands
NL
norway
NN
india
PA
poland
PL
portugal
PT
brazil
PX
romania
RO
russia
RU
slovakia
SK
serbia
SR
sweden
SV
ukraine
UK
vietnam
VI
china
ZH

Die Zukunft der Sprachen

Mehr als 1,3 Milliarden Menschen sprechen Chinesisch. Damit ist Chinesisch die weltweit am meisten gesprochene Sprache. Das wird auch in den nächsten Jahren so bleiben. Die Zukunft vieler anderer Sprachen sieht weniger positiv aus. Denn viele lokale Sprachen werden aussterben. Gegenwärtig werden etwa 6000 verschiedene Sprachen gesprochen. Experten schätzen aber, dass der Großteil davon bedroht ist. Das heißt, etwa 90% aller Sprachen werden verschwinden. Die meisten davon werden noch in diesem Jahrhundert aussterben. Das bedeutet, dass jeden Tag eine Sprache verloren geht. Auch wird sich in Zukunft die Bedeutung der einzelnen Sprachen ändern. Noch steht Englisch an zweiter Stelle. Aber die Zahl der native speaker von Sprachen bleibt nicht konstant. Hierfür ist die demographische Entwicklung verantwortlich. In wenigen Jahrzehnten werden andere Sprachen dominant sein. Auf den Plätzen 2 und 3 werden bald Hindi/Urdu und Arabisch stehen. Englisch wird nur noch den 4. Platz einnehmen. Die deutsche Sprache wird ganz aus den Top Ten verschwinden. Dafür wird Malaiisch zu den wichtigsten Sprachen gehören. Während viele Sprachen aussterben, werden neue Sprachen entstehen. Das werden hybride Sprachen sein. Diese sprachlichen Mischformen werden vor allem in Städten gesprochen. Auch werden sich ganz neue Varianten von Sprachen entwickeln. Es gibt in Zukunft also verschiedene Formen der englischen Sprache. Die Zahl bilingualen Menschen wird weltweit deutlich zunehmen. Wie wir in Zukunft sprechen werden, ist unklar. Aber auch in 100 Jahren wird es noch verschiedene Sprachen geben. Das Lernen hört also nicht so schnell auf…

text before next text

© Copyright Goethe Verlag GmbH 2015. All rights reserved.